Klinik Schwabenland
Fachklinik für Innere Medizin
 
 
 
 

INTERPROFESSIONELLE THERAPIE

Nachsorge für Herz- und Lungentransplantierte Patienten

Ein fachübergreifendes Nachsorgekonzept von Kardiologie und Onkologie bietet die Klinik Schwabenland für für Herz- und Lungentransplantierte Patienten. Hierbei werden die Erfahrungen mit immunsupprimierten Patienten in der Hämatologie genutzt. 
Oberstes Ziel ist die körperliche und psychische Stabilisierung des Patienten. Durch frühzeitige Einleitung einer stationären Rehabilitationsleistung kann die Leistungsfähigkeit wiederhergestellt bzw. verbessert werden. Somatische bzw. psychosoziale Probleme können vermieden oder auch gelöst werden.   
  
 

Unsere Therapie

 
Unser Ziel ist es, Sie während Ihres Aufenthaltes körperlich wie psychisch zu stabilisieren. Hierzu arbeiten unsere Spezialisten der verschiedenen Fachdisziplinen im Rahmen eines individuell angepassten Therapieplans engmaschig zusammen.  
  
 

Zusammenarbeit hat hohe Priorität

  
Die Kontinuität der Behandlung ist durch unsere enge Zusammenarbeit mit dem Transplantationszentrum und den Sie behandelnden Ärzten gewährleistet.  
  
Für transplantationsspezifische und wissenschaftliche Fragestellungen stehen wir im engen Austausch mit der Herzchirurgischen Klinik und Poliklinik der Universität München (Campus Großhadern).
nach oben
Artikel drucken